Der Knochenwachstum des Hundes

Bis ein Hund ausgewachsen ist, dauert. Die unteren Bilder machen deutlich, warum man mit intensiven Training, Fahrradfahren, CaniCross, usw. erst mit 1,5 Jahren beginnen soll. Wenn die Hunde im Freilauf rennen und springen ist das genau das, was nötig ist. Die Knochenanlagen brauchen Bewegung in unterschiedlichem Tempo und Bewegungsabläufen, um korrekt wachsen zu können.

Es ist wirklich sehr interessant zu sehen, wie sich ein Hund bis zu einem Jahr entwickelt. Am Anfang ist es alles noch weich und am Röntgenbild nicht mal als Knochen (Gelenk) zu erkennen. Ein Hund reift fast 18 Monate lang und es kann sich (bei falschen Bewegungen oder Belastungen) ganz leicht in dem weichen Gewebe etwas verschieben, was dann später falsch zusammen wächst und natürlich zu Problemen führt. Daher soll man den Hund vor 1,5 Jahre nicht stark belasten. Die Wachstumsplatten in den Gelenken der Welpen können sehr stark beschädigt werden. Man muss es sich vorstellen, wie ein paar Knochen, die in einer Gelmasse fast lose "schwimmen"..... Die Zellen können beschädigt werden oder das Wachstum beeinträchtigt. Dies kann zu Fehlbildungen in den Knochen und Gelenken führen, die später zu Instabilitäten und Fehlbildung und damit verbundene Probleme führen kann.

Daher gilt, nicht zu früh mit dem Sport beginnen. Den einzelnen Knochen und Knochenteile in der Entwicklungsphase des Hundes genug Zeit zur Festigung geben.

 

Quelle: Martina Kainz, Fasziendynamik für Hunde